Fripa - Eine Papierfabrik, die sich sehen lassen kann

Weitere Kategorien zu Fripa

Fripa Falthandtuch Plus Fripa Falthandtuch Plus

5000 Blatt
3,20 EUR je 1000 Blatt
25x23cm 1.lagig - 5000 Blatt
Recycling natur Papierhandtücher

16,00 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Toilettenpapier Maxi-Rolle Recycling-weiss Toilettenpapier Maxi-Rolle Recycling-weiss

Toilettenpapier - 6 Rollen - 3,67 EUR je Rolle
2-lagig - 500 Meter
Recycling - weiss

22,00 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Toilettenpapier Maxi-Rolle Zellstoff-hochweiss Toilettenpapier Maxi-Rolle Zellstoff-hochweiss

Toilettenpapier - 6 Rollen - 4,30 EUR je Rolle
2-lagig - 500 Meter
Zellstoff - hochweiss

25,80 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Fripa Toilettenpapier Basic (Palette) Fripa Toilettenpapier Basic (Palette)

1728 Rollen - 0,20 EUR je Rolle
2-lagig - 250 Blatt - Recycling weiss
Versandkostenfrei

352,89 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Fripa Falthandtuch Plus (Palette) Fripa Falthandtuch Plus (Palette)

140000 Blatt
3,07 EUR je 1000 Blatt
25x23cm - 1.lagig - 5000 Blatt
Recycling natur
Versandkostenfrei

430,08 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Fripa System Handtuchrolle (Palette) Fripa System Handtuchrolle (Palette)

192 Rollen - 5,04 EUR je Rolle
2-lagig - 6 Rollen - Zellstoff hochweiss
Versandkostenfrei

967,68 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Fripa System Handtuchrolle Fripa System Handtuchrolle

6 Rollen - 6,00 EUR je Rolle
2-lagig - 140 Meter
Zellstoff - hochweiss

36,00 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Fripa Toilettenpapier Basic Fripa Toilettenpapier Basic

Toilettenpapier - 64 Rollen - 0,20 EUR je Rolle
2-lagig - 250 Blatt - Recycling weiss

12,50 EUR - 13,00 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Fripa Toilettenpapier Nuvola Fripa Toilettenpapier Nuvola

Toilettenpapier - 48 Rollen - 0,41 EUR je Rolle
3-lagig - 250 Blatt - hochweiss

19,90 EUR

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Fripa Papierfabrik ist ein langjähriger Hersteller für Toilettenpapier, Falthandtücher, Seifenspender und vieles mehr.  Das Unternehmen besteht schon seit über 100 Jahren und glänzt vor allem mit der Hochwertigkeit seiner Hygieneartikel.

1911 – Wie alles klein begann

Hermann Friedrich, der Gründer von der Papierfabrik Fripa, öffnete im Jahre 1911 die Türen zur damaligen Papierverarbeitungsfirma, welche im Jahre 1932 von seinen Söhnen Albert und Kurt Friedrich übernommen wurde. Der 2. Weltkrieg hat bei Fripa große Schäden verursacht. So entschloss sich Albert Friedrich im Jahre 1948 eine neue Papierfabrik in Miltenberg zu eröffnen.  Zu diesem Zeitpunkt hat die Papierfabrik auch ihren Namen Fripa (Friedrich Papier) erhalten. Bis 1972 wurden in der Papierfabrik ausschließlich Kreppprodukte produziert. Ab 1998 sind Verarbeitungslinien für Toilettenpapiere, Haushaltsrollen und Taschentuchpapiere entstanden. Mittlerweile wird das Unternehmen von Albert Friedrichs Enkelin Verena Queck-Grimm in Zusammenarbeit mit Andreas Noak und Torsten Bahl in dritter Generation geführt. Es gibt insgesamt 3 Standorte von der Fripa Papierfabrik. Der Erste befindet sich in Miltenberg (Produktionsstandort, Hauptwerk), der Zweite in Düren (Firmensitz, Distributionslager) und der Dritte in Berlin (Distributionslager).

Fripa heute

Heutzutage bietet Fripa eine deutlich größere Reichweite an hochwertigen Hygieneartikeln für den täglichen Gebrauch an. Das ausgereifte Sortiment beginnt bei zartem Toilettenpapier, reicht über kraftvolle Putz- und Küchentücher und geht hin bis zu modernen und funktionalen Zubehör, wie z.B:

•    Fripa Toilettenpapier
•    Fripa Papierhandtücher
•    Fripa Handtuchspender
•    Fripa Seifenspender  
•    Fripa Handtuchrollenhalter

Vom Kreppprodukt zum Fripa Toilettenpapier

Die Hygieneprodukte erfüllen zielgerichtet alle Anforderungen und Bedürfnisse des Verbrauchers und überzeugen aufgrund hoher Produktqualität für Papiere und Verpackung. Mit ca. 375 Mitarbeitern und 3 Papiermaschinen verspricht die Fripa Papierfabrik neben einem hohen Qualitätsstandard und einer flexiblen Produktionsanpassung auch eine sichere Verlässlichkeit.  Selbst eine individuelle Beratung meistern die Angestellten der Fripa Papierfabrik mit großem Interesse. Es wird zusätzlich großen Wert auf ein professionelles Design sowie auf ein markenhaftes Packaging-Design gelegt. Der Rundum-Service unterstreicht die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Mit initiativ entwickelnden Technologien gelingt es der Papierfabrik neue Impulse und Produktstandards auf dem Markt zu errichten. Fripa investiert regelmäßig in modernste verfügbare Maschinentechnik und forscht zusätzlich an möglichen Optimierungen der Produkteigenschaften.

Fripa produziert nachhaltig – eine Auszeichnung reicht nicht

Mehrere große Kunden im Handel und Discount wünschen sich, dass das Volumen an Verpackungskartons minimiert wird. So benutzt Fripa seit 2005 eine umweltfreundlichere Folienpalettierung  und das Stützmaterial aus Karton ist nicht mehr notwendig.

Fripa achtet auf die Umwelt und schont somit natürliche Ressourcen nachhaltig. Der TÜV bescheinigt, dass Fripa einen hohen, fest im Unternehmen etablierten Umweltstandard aufweist. Das Unternehmen ist vor allem stolz darauf, als ÖKOPROFIT-Betrieb ausgezeichnet worden zu sein. Das Projekt ÖKOPROFIT ist auf die effektive Schonung natürlicher Ressourcen wie Rohstoffe, Wasser und Energie ausgerichtet. Um die Energie nachhaltig zu bewahren installierte die Fripa Papierfabrik 2009 eine wirkungsvolle Kraft-Wärme-Kopplungsanlage in Miltenberg.  Die Gasturbine hat einen Wirkungsgrad von 80 Prozent. Moderne Stromkraftwerke hingegen erreichen nur 40-45 Prozent. Die abwechselnde Nutzung von Abwärme und Strom ist die wirkungsvollste Variante der Energieerzeugung für eine Papierfabrik. Zudem werden ca. 17.000t CO²-Ausstoß vermieden.

Eine weitere Zertifizierung von COC („Chain of Custody“) belegt additional, dass Fripa die globalen Waldressourcen schont. Auf den Frischzellstoffprodukten werden die ausgezeichneten Beschaffungsquellen, sowie die Siegel der anerkannten Organisierungsorganisationen FSC® und PEFC, dokumentiert.

Die Papierfabrik hat es durch viele Jahre Erfahrung geschafft mit Recyclingpapier hohe Produktqualitäten zu erreichen. So wurden das recycelte Fripa Toilettenpapier, die Fripa Papierhandtücher und Co. mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Restabfälle wie Folien, Holz und Metalle werden entsprechend sortiert und zur Wiederverwendung beigefügt.

Auch im internationalen Hygienepapiermarkt ist Fripa ein gefragter Partner und besitzt Partnerschaften zu Papierfabriken in der Schweiz und in Polen. Ein Unternehmen, das sich sehen lassen kann.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
TOP Kategorien:
TOP Hersteller:
TOP Produkte:




unterstützt von XIEGA

Unsere Angebote gelten ausschließlich für Gastronomie, Hotels, Industrie, Handel, Handwerk, Gewerbe, Behörden und vergleichbare Personen und Institutionen.